Designgeschichte im Museum
Foto: Museum Folkwang

„Wir widmen uns der Grundlagenforschung in der Designgeschichte, die von Museen, Hochschulen und anderen öffentlichen Forschungs-Institutionen oft vernachlässigt wird.”

Torsten Bröhan signum
Projekte zur Designgeschichte

Projekte

Publikationen zur Designgeschichte

Publikationen

Kannenausschnitt

Kontakt

Torsten Bröhan – Designgeschichte aus Leidenschaft

Einladung Galerie Torsten Bröhan

Seit den 1980er Jahren prägt Torsten Bröhan die Geschichte des Sammelns von Kunsthandwerk und Design der klassischen Moderne entscheidend mit. Als Kunsthändler, Sammler und Publizist hat er sich seit seiner Jugend der Kunst aus dieser Epoche verschrieben.

Heute widmet er sich mit Leidenschaft der Grundlagenforschung im Bereich Kunst- und Designgeschichte. Dabei liegt sein Fokus immer darauf, Wissenslücken zu schließen und dieses Wissen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen und aktuelle Projekte zur Designgeschichte. Die Projekte drehen sich um teils mehr, teils weniger bekannte Persönlichkeiten und Werke der angewandten Kunst der klassischen Moderne.

Aktuelle Arbeiten zur Designgeschichte

    Pressemitteilung

    23.4.2022: DEFFKE 135!

    Berlin, 6. April 2022

    Am 23. April 1887 wurde der Gebrauchsgrafiker und Logo-Pionier Wilhelm Deffke in Elberfeld (Wuppertal) geboren – somit jährt sich sein Geburtstag in diesem Jahr zum 135ten Mal.



    Höch Plakat Lyceum Club 1924

    Pressemitteilung

    Plakatleihgabe für die Hannah Höch Ausstellung

    Berlin, 17. Februar 2022

    Der Designforscher Torsten Bröhan unterstützt die aktuelle Ausstellung „Hannah Höch. Abermillionen Anschauungen“ des Bröhan Museums Berlin mit der Leihgabe eines seltenen Plakats der Künstlerin von 1924 aus der Sammlung der Bröhan Design Foundation. Das Plakat wurde für die „Frühlings-Messe der Kunstgewerbegruppe des Deutschen Lyceum-Club“ entworfen.



    Stahlrohrmöbel von Kálmán Lengyel - Ka-Le-Möbel

    Pressemitteilung

    Forschungsprojekt zur Entwicklung der Stahlrohrmöbel

    Berlin, 31. Januar 2022

    Stahlrohrmöbel, insbesondere die ersten Entwürfe von Marcel Breuer, dienen als herausragende Beispiele für eine Ästhetik des Bauhauses. Eine wichtige Rolle spielte dabei Breuers ungarischer Landsmann Kálmán Lengyel, dem die Bröhan Design Foundation ein Forschungsprojekt widmet.



    Kálmán Lengyel - Standard Möbel

    Projekt

    Projekt Kálmán Lengyel (1900–1945)

    Überblickt man die Literatur zum Design der Moderne, so fällt auf, dass Stahlrohrmöbel, insbesondere die Entwürfe von Marcel Breuer, als herausragende Beispiele für eine Ästhetik des Bauhauses dienen. Es fehlen jedoch bisher genauere Erkenntnisse, wie der Weg vom ersten Prototyp zur frühen Serienproduktion führte. Eine wichtige Rolle spielte dabei Breuers Landsmann Kálmán Lengyel, über dessen Leben und Werk die Bröhan Design Foundation seit 2016 forscht. Eine umfassende Publikation soll die Ergebnisse zusammenfassen. Die Veröffentlichung ist für 2023 geplant.



    Ausstellung Wilhelm Deffke, 2013-2014; Foto: Museum Folkwang

    Projekt

    Projekt Wilhelm Deffke (1887–1950)

    Wilhelm Deffke wird heute international zu Recht als „Father of the modern Logo“ (Steven Heller) angesehen; seine Bedeutung als prägender Gestalter unserer modernen Lebenswelt sollte einer größeren Öffentlichkeit vermittelt werden. Zu diesem Zweck hat die Bröhan Design Foundation den Nachlass wissenschaftlich aufgearbeitet. Die langjährigen Forschungen führten zu einer großen Werkschau und einem Buch über den Künstler.



Scroll to Top